Reihenhäuser Scharnhauser Park
Dipl. Ing. , Martin Stoll, freier Architekt BDA, Architektur, Design, Sachverständiger, Ostfildern, Esslingen, Stuttgart
Dipl. Ing. , Martin Stoll, freier Architekt BDA, Architektur, Design, Sachverständiger, Ostfildern, Esslingen, Stuttgart
804
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-804,bridge-core-3.0.1,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.6,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-28.6,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-25
Category
Wohnen
About This Project
Ort: Scharnhauser Park - Ostfildern
Fertigstellung: März 2015

 

 

Reihenhäuser Scharnhauser Park

Auf einem Grundstück im Reihenhausgebiet Scharnhauser Park entstehen 20 Reihenhäuser. Das übergreifende Wohnkonzept, welches die einheitlich gestalteten Grundrisse dennoch individuell nutzbar macht, wird den Bedürfnissen einer breiten Masse an potentiellen Kaufinteressenten gerecht. Die Planungsgrundlage bildeten die Vorgaben des Auftraggebers sowie der, aus einem städtebaulichen Wettbewerb entstandene Bebauungsplan mit zahlreichen Bestimmungen zur konkreten Umsetzung der Naubauten.

 

Städtebaulich werden zwei Häuserreihen mit je 10 Einheiten umgesetzt was die optimale Ausnutzung des Baufelds garantiert. Die einzelnen Häuser sind im regen Wechsel angeordnet und wirken in ihrer äußeren Erscheinung einheitlich jedoch nicht stupide. Es entstehen großzügige Eingangsbereiche, die von zwei Parteien genutzt werden, aber auch private Hauseingänge für jeweils nur eine Partei. Die dreigeschossigen Häuser mit einer Wohnfläche von je ca. 130 qm werden im Innenraum maximal flexibel gestaltet. Die Tragstruktur der Baukörper beschränkt sich weitestgehend auf die Außen- und Gebäudetrennwände.

 

Im Erdgeschoss stehen vier Grundrissvarianten zur Auswahl. Im Eingangsbereich ist die Anordnung von mehr oder weniger „dienenden“ Nutzungseinheiten wie WC/DU und Abstellraum möglich. Als Wohnbereich steht ein langgestreckter, offener Raum, der in seiner Mitte durch die Wohnungstreppe zäsiert wird, zur Verfügung. Im Obergeschoss befinden sich neben dem Badezimmer ein großes und zwei kleinere Schlafzimmer. Im Untergeschoss sind Räume für Hauswirtschaft, Keller und Haustechnik untergebracht. Außerdem befindet sich hier eine weitere Dusch-/WC-Einheit sowie ein zusätzlicher Aufenthaltsraum. Über einen kleinen Lichthof fällt Tageslicht in das Untergeschoss ein, sodass auch hier Wohnraumqualität entsteht.